Südstadtkinderladen

Wie melde ich mein Kind an?

Über die Anmeldung Ihres Kindes oder Ihrer Kinder freuen wir uns sehr. Wir weisen aber darauf hin, dass wir die freien Plätze nicht in der Reihenfolge des Eingangsdatums der Anmeldung vergeben. Die Anmeldung von Kindern erfolgt immer nur für das jeweils folgende Kindergartenjahr. Anmeldeschluss für das kommende Kinderladenjahr ist jeweils der 15. Oktober des Vorjahres. 

Beispiel: Wenn Sie Ihr Kind für den Sommer 2018 anmelden möchten, muss die Anmeldung bis spätestens 15.10.2017 bei uns eingegangen sein (s.u.).

Die freien Kita-Plätze, die wir zum 1. August eines jeden Jahres neu besetzen dürfen, werden zwischen dem Anmeldeschluss und dem Ende des Jahres vergeben. Alle nicht berücksichtigten oder später eingegangenen Anmeldungen werden auf die Warteliste gesetzt und werden berücksichtigt, falls jemand abspringt oder ein Platz unterjährig zu besetzen ist.

Wenn Sie für Ihr Kind einen Betreuungsplatz im Südstadtkinderladen wünschen, füllen Sie bitte das Onlineformular aus oder laden Sie das PDF-Formular herunter, drucken Sie es aus und senden Sie es an die folgende Adresse:

Südstadtkinderladen e.V.
z.H. Neuaufnahmegruppe
Sallstrasse 84
30171 Hannover

oder per Mail: neuaufnahme(at)suedstadtkinderladen.de

 

Wie ist der weitere Ablauf nach der Anmeldung?

Wir melden uns bei Ihnen! Bitte sehen Sie davon ab, im Kinderladen anzurufen oder unseren Vorstand mit Mails zu bombardieren. Wir Eltern bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich eine Rückmeldung zu geben. Der Auswahlprozess dauert jedoch in der Regel einige Wochen.

Gegen Anfang November gibt es für die Eltern, deren Kinder in die engere Auswahl gekommen sind, einen Infoabend, zu dem wir rechtzeitig einladen. Der Infoabend wird von der Neuaufnahmegruppe (aktuelle Eltern des Kinderladens) organisiert und durchgeführt. 

Bei dem Infoabend stellen sich die eingeladenen Eltern einander vor und es besteht die Möglichkeit, den Kinderladen und die aktiven Eltern näher kennenzulernen. In einer Fragestunde und auch während des Rundganges können in der Regel alle Fragen geklärt werden.

Nach dem Infoabend werden die Kinder, die in den Kinderladen aufgenommen werden sollen, ausgewählt (siehe dazu auch: „Welche Aufnahmekriterien gelten?“). 

Nach der Auswahl, werden die Kinder mit ihren Eltern zu einer Hospitation an einem Vormittag eingeladen, damit auch die Kinder den Kinderladen einmal kennenlernen können. Nach der Hospitation erfolgt dann die Vertragsunterzeichnung.

 

Welche Aufnahmekriterien gelten?

Da der Südstadtkinderladen eine Elterninitiative ist, entscheiden die Eltern gemeinsam über die Aufnahme neuer Kinder. Dabei steht eine gute Zusammensetzung der Gruppe (Altersstruktur, ausgewogenes Verhältnis zwischen Jungen und Mädchen) im Mittelpunkt. Das Datum der Anmeldung des Kindes, solange es bis zum Anmeldeschluss am 15. Oktober erfolgt ist, spielt keine Rolle.


Ab welchem Alter kann ich mein Kind anmelden?

Ihr Kind muss mit Eintritt in den Kinderladen mindestens drei Jahre alt sein. Der Kinderladen hat darüber hinaus 2 Plätze für Kinder, die im gleichen Jahr drei Jahre alt werden. Dieses muss gesondert beantragt werden.

 

Werden Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet aufgenommen?

Ja.

 

Was kostet ein Platz?

Mindestens den Vereinsbeitrag von 23 Euro monatlich. Zusätzlich kommt das Essensgeld für die Stadt von 30 Euro, sowie eine Zusatzgebühr für unseren Biozulieferer von derzeit 20 Euro monatlich hinzu.  Die Kosten für den Betreuungsplatz richten sich nach der Gebührentabelle der Stadt Hannover, die das Familieneinkommen und die Kinderzahl berücksichtigt. Der Höchstsatz liegt derzeit bei 305 Euro (Ohne Gewähr auf Richtigkeit / Stand 08.2017 Hannover Gebührenordnung). Weitere Informationen erteilt der Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Hannover - Arbeitsgebiet Elternbeiträge Kindertagesstätten. Außerdem ist eine Aufnahmegebühr von 150 Euro zu entrichten, das für Anschaffungen, Materialien,  Theaterbesuche, etc. für die Kinderladenzeit des jeweiligen Kindes verwendet wird.

 

Gibt es Halbtagsplätze?

Nein. Natürlich können die Kinder vor Ende der Betreuungszeit abgeholt werden, die Eltern müssen aber immer die Kosten für einen Ganztagsplatz tragen.

 

Wann ist der Kindergarten geöffnet?

Die Kinder werden montags bis freitags von 7:30 bis 16:30 Uhr betreut.

 

Schließzeiten - Macht der Kindergarten Ferien?

Ja. Wir schließen im Sommer für drei Wochen. Die Daten legen Team und Eltern gemeinsam fest. Außerdem schließt der Kindergarten zwischen Weihnachten und Neujahr.

 

Was bekommen die Kinder zu essen?

Vormittags essen die Kinder ihr mitgebrachtes Frühstück im Kinderladen. Das Mittagessen wird geliefert von einem Bio-Bringdienst. Zwischendurch gibt es Obst, vormittags meist auf dem Spielplatz, nachmittags im Kinderladen.

 

Der Südstadkinderladen ist eine Elterninitiative. Was bedeutet das?

Elterninitiative heißt, dass der Träger des Kindergartens ein Verein ist, dessen Mitglieder die Eltern der betreuten Kinder sind. Es gibt also keine Kindergartenleitung oder Verwaltungskräfte. Die entsprechenden Arbeiten werden von den Eltern übernommen. Jede Familie bekommt eine Aufgabe - ein Amt im Verein. So gibt es eine/n Vorsitzende/n, eine/n stellvertretende/ Vorsitzenden, einen Kassenwart, jemanden für die Lohnabrechnung, einen Hausmeister, ein Einkaufsamt...

Alle vier Wochen finden Elternabende statt, die abwechselnd pädagogische und organisatorische Fragen behandeln. Außerdem springen Eltern bei der Betreuung der Kinder ein, wenn Erzieher krank sind oder Urlaub haben, sofern sich der Ausfall nicht anderweitig auffangen lässt (z.B. durch Vertretungskräfte der Kinderladen-Initiative, unserem Dachverband).

Natürlich kommt in einer Elterninitiative auf die Eltern mehr Arbeit zu als in einem Regelkindergarten. Dafür sind aber auch die Einflussmöglichkeiten größer und der Kontakt zum Erzieherteam enger.

 

Kann ich mir den Kinderladen ansehen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse und verstehen, dass Sie einen ersten Eindruck verschaffen möchten. Wir bieten keine Kurzbesuche und Schnuppertage an. Wir haben jedoch einmal im Jahr, meistens im Frühjahr, einen Tag der offenen Tür, an dem Sie sich den Kinderladen mit seinen Räumlichkeiten ansehen könnt. Hier können Sie auch mit den Eltern und ErzieherInnen ins Gespräch kommen und einen Eindruck verschaffen.

 

Worauf muss ich mich bei der Eingewöhnung einstellen

Aller Anfang ist schwer: Es ist uns sehr wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, die Ihr Kind zur Eingewöhnung braucht. In der Regel dauert die Eingewöhnung etwa zwei bis drei Wochen. Ab dem Start des neuen Kinderladenjahres werden die Kinder im 2-3 Tagesabstand eingewöhnt. Den Start der Eingewöhnung stimmen wir gemeinsam mit Ihnen ab.

 

Gehen die Kinder regelmäßig raus?

Unser Kinderladen hat zwar keinen eigenen Garten aber wir gehen trotzdem jeden Tag raus. Dies funktioniert gut aufgrund unseres Standortvorteils der Südstadt. Der Spielplatz am Bertha-von-Suttner-Platz liegt nur 2 Minuten fußläufig entfernt. Hier gibt es jede Menge Platz zum Klettern, Forschen und Entdecken. 

Regelmäßig besuchen wir mit den Kindern auch weitere Spielplätze in der Nähe und gehen auch im Regen raus oder fahren Schlitten im Schnee oder gehen in den Wald.

 

 

ZUR ONLINEANMELDUNG

© 2017 Südstadtkinderladen Hannover e.V. // Kindergarten Hannover Südstadt
 Noch Fragen?